ecoDry - ecoDry - SWISS COMBI W. Kunz Drytec AG

SWISS COMBI ecoDry - Trocknung mit überhitztem Dampf

Effizient - Geruchsarm - Umweltfreundlich

Die Trocknungstechnologie des SWISS COMBI Trommeltrockners ecoDry basiert auf einem indirekt beheizten Trocknungsverfahren mit geschlossenem Dampfkreislauf (überhitzter Dampf) und einer prozessintegrierten Nachverbrennung der Trocknungsbrüden. Die Trocknung erfolgt somit nicht in direktem Kontakt mit Verbrennungsgasen, sondern mit überhitztem Dampf bei niedrigem Sauerstoffgehalt, was sehr produktschonend ist. Der bei der Trocknung entstehende Abdampf wird prozessintegriert in der Brennkammer auf über 860 °C erwärmt, wodurch die Geruch- und Kohlenwasserstoffe oxydieren und das Abgas geruch- und schadstoffarm an die Atmosphäre abgegeben wird. 

Mit einem SWISS COMBI ecoDry lassen sich 5 bis 40 t/h Wasserverdampfung realisieren. Getrocknet werden kann bis zu 1% Restfeuchte. Es können verschiedene Energiequellen genutzt werden, wie z.B. Erdgas, Oel, Kohle oder auch Biomasse.

 

Geschlossene Dampfkreislauf Trockung (engl.)

Vorteile ecoDry

  • Umweltfreundlichkeit dank sehr tiefen Emissionswerten
  • Qualitativ hervorragendes Trockenprodukt auf Grund der schonenden Trocknung mit überhitztem Dampf
  • Geringer Energieverbrauch durch kleine Abgasvolumen
  • Ausgezeichnetes Energierückgewinnungspotenzial durch hohen Taupunkt im Abdampf
  • Geringe Feuergefahr durch inerte Trocknungsatmosphäre
  • Prozessintegrierte thermische Behandlung des Abgases

Mit ecoDry getrocknete Produkte

  • Schlempe aus der Ethanol-/Alkoholindustrie (DDGS)
  • Nebenprodukte der Stärkeindustrie (Fasern, Sirup und Proteine)
  • Späne, Hackschnitzel, OSB-Flakes
  • Zuckerrübenschnitzel
  • Futtermittel (Gras, Luzerne, Ganzmais)
  • Trester
  • Treber
  • Steinwolle
  • Biomasse mit hoher und unangenehmer Geruchsentwicklung

Funktionsprinzip

Mein Bild

(Für YouTube-Animation Klick im Bild)

1. Brenner
2. Brennkammer
3. Gas/Gas-Wärmetauscher
4. Rauchgasventilator
5. Kamin
6. Nassprodukt

7.  Trockenprodukt
8.  Trommel
9.  Zyklon
10. Kreisgasventilator
11. Überhitzter Dampf

A.  mögliche Wärmerückgewinnung Kreisgas
B.  mögliche Wärmerückgewinnung Rauchgas

Beispiele realisierter Anlagen

Ungarn (2017)
Ungarn (2017)

Produkt: Maiskleberfutter
Wasserverdampfung: 20t/h

Frankreich (2017)
Frankreich (2017)

Produkt: Weizenfasern
Wasserverdampfung: 12 t/h

Australien (2016)<br/>
Australien (2016)

Produkt: DDGS
Wasserverdampfung: 18.5 t/h

Schweiz (2015)
Schweiz (2015)

Produkt: Gras, Mais, Hackschnitzel, Klärschlamm, Zuckerrübenschnitzel
Wasserverdampfung: 7.5 t/h

China (2014)
China (2014)

Produkt: CSL aus Mais
Wasserverdampfung: 10 t/h

Niederlande (2009)
Niederlande (2009)

Produkt: DDGS
Wasserverdampfung: 3x 36 t/h

Polen (2009)
Polen (2009)

Produkt: DDGS
Wasserverdampfung: 25 t/h

Frankreich (2008)
Frankreich (2008)

Produkt: DDGS
Wasserverdampfung: 2x 18 t/h

Belgien (2008)
Belgien (2008)

Produkt: DDGS
Wasserverdampfung: 35 t/h

USA (2006)
USA (2006)

Produkt: DDGS
Wasserverdampfung: 28 t/h

Deutschland (2001)
Deutschland (2001)

Produkt: Sägespäne
Wasserverdampfung: 16 t/h

Niederlande (1985)
Niederlande (1985)

Produkt: Sägespäne
Wasserverdampfung: 1.5 t/h